Heileurythmie – Bewegung, Balance, Selbstregulation

Die Erinnerung des Körpers seiner kosmischen Ursprungs- und Selbstheilungskräfte erwecken

 

Die verlorene Schwingung der Organsysteme wieder herstellen

 

Eurythmie bedeutet „die harmonische, schöne, wahrhaftige Bewegung “ und ist wie eine westliche Schwester von den östlichen Bewegunskünste wie Ta-chi oder Qi-gong. Diese Bewegungskünste haben eine Gemeinsamkeit, sie vermitteln den Praktizierenden durch Bewegung das erleben von inneren und äußeren Harmonien. Diese Bewegungen sind überpersönlich und drücken organisch- archetypisch- und geistigen Formen aus.

Heilung durch Sprache und Bewegung

Krankheiten entstehen, wo die gesunden Bewegungsmuster gestört sind.  In der Heileurythmie werden die Sprachlaute der Eurythmie modifiziert und differenziert zu Heilzwecken eingesetzt, um die Selbstheilungskräfte des Menschen anzuregen. Heileurythmie wirkt somit gezielt wie ein Medikament – bis in die Funktion einzelner Organe und Organsysteme.

 

 

Die heilsame Dimension der Bewegung erleben

Die Vokale und Konsonanten werden in Bewegungen des ganzen Körpers umgesetzt. So steht jeder Laut bzw. jede heileurythmische Bewegung in einer Wirkungsbeziehung zu den Vorgängen unseres Organismus. In ihrer insgesamt fünfjährigen Ausbildung lernen Eurythmietherapeuten, entsprechend der ärztliche Diagnose, heilende Bewegungen und Gesten auszuwählen und diese intensiv gemeinsam mit dem Patienten zu üben, um die verlorene Schwingung der Organe wieder herzustellen.

Wirksamkeit der Heileurthmie

  • Bei Erkrankungen des Nerven-, des Kreislauf- und des Stoffwechselsytems.
  • Bei Störungen des Bewegungsapparates.
  • Bei Tumorerkrankungen.
  • Die Organsysteme in seine Schwingungsfähigkeit anregen, Selbsheilungskraft erwecken.
  • Lebensprozesse im Organismus aktivieren und regulieren.
  • Alte Bewegungsmuster erkennen und Blockaden loslassen, Atmung im Köper wieder bringen.
  • Entspannung und Besserung des seelischen Befindens.
  • Stärkung der Persönlichkeit in ihrer Fähigkeit zur Selbsthilfe.

Auf Verordnung einer Arztes werden die Kosten von einigen Krankenkassen übernommen.

Bin Heileurythmistin im Berufsverband Heileurythmie e.V.

Wissentschafliche Hintergrund der Heileurythmie

Die Heileurythmie ist eine Bewegungstherapie, die aus dem anthroposophischen Menschenbild von Rudolf Steiner und inspiriert durch seiner goetheanistischen Wissenschaft des Organischen entwickelt wurde. Sie gehört zu den Therapiemethoden der Anthroposophischen Medizin, eine Erweiterung der Schulmedizin, die neben der naturwissenschaftlichen Betrachtung die seelisch-geistige Ebene des Menschen in die Behandlung mit einbezieht. Diese Heilmethode wirk ganzheitlich,  im Leib, Seele und Geist des Menschen.